<

 

35. Marienthaler Lichterabend 2021

Klaus der Geiger
und Marius Peters

2020
 

Freitag, 9. Juli 2021, 20.00 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr

 "Imma Dolla" 

Es piaddollert wieder wenn die „ungewöhnlichste Boygroup aus Köln“ (Kölner Stadtanzeiger) die Bühne erobert. Mit einem umwerfend lebendigem Programm u.a. mit der Musik des Teufelsgeigers Niccolò Paganini, Eigenkompositionen und aktuellen politischen Protest-Liedern, ist ein fulminanter Abend garantiert. Einer der bekanntesten Straßenmusiker Deutschlands trifft auf einen vielfach ausgezeichneten Gitarristen. Mal begleitet der eine mit seiner Gitarre, mal der andere mit der Geige – dabei entstehen rasante Improvisationen, intime Balladen und immer wieder überraschende Klänge.

Besondere Klangerlebnisse versprechen an diesem Abend auch die verschiedenen Klangschalen und Klangobjekte von Gastgeber und Metallbildhauer Friedhelm Pankowski.

Eintritt: 18 Euro Vorverkauf / 20 Euro Abendkasse
www.friedhelmpankowski.de
________________________________________________
mit freundlicher Unterstützung von:
Freiheiter - Ahrweiler Freiheitswochen
Raiffeisenbank Voreifel eG
Volksbank RheinAhrEifel

2016 feierten wir 30 Jahre Marienthaler Lichterabende

In einem Seitental der Ahr zwischen Bad Neuenahr und Dernau gelegen, befindet sich die ehemalige Klosterkirche Marienthal aus dem 12. Jahrhundert. Das Besondere an diesem Ort : Die einzigartige Atmosphäre der romantischen Anlage beginnt beim Eintritt in den mit Rosen und Wein gestalteten Klostergarten.

Ein Seitenteil des Kreuzgangs wird durchschritten und man befindet sich im alten Kirchenschiff ohne Dach, dem Ort, wo sich Himmel und Erde berühren, wo das alte Gemäuer noch viele Geheimnisse birgt, wo die architektonischen Details ihre Geschichte zu erzählen wissen, wo die Musiker an den Sommerabenden wie Sterne auf der Bühne ihre Geschichten spielen und erzählen, wo der Tag länger wird, wo man in eine andere Zeit, ein anderes Land, in eine andere Kultur versetzt wird, wo das Zusammensein der Menschen sehr positiv erfahrbar ist, wo Musiker und Gäste den Übergang vom hellen Sommerabend zur dunkelnden Nacht besonders lieben, wo Kinder am Bühnenrand die Musiker mit Augen und Ohren aufsaugen, wo auch die Amsel und der Turmfalke seine Bühne hat, wo der wilde Wein am Kirchenschiff eine grüne lebendig-bewegte Wand gestaltet, wo sich im offenen Fensterrahmen ein Klangkreuz bildet.

Die Sommerkonzertreihe "Marienthaler Lichterabende" findet in dieser romantischen Atmosphäre nun bereits im 31. Jahr statt.

Zusammen mit dem Pächter-Ehepaar Appel vom "Weingut Kloster Marienthal" ehem. Staatsdomäne, laden die Organisatoren Friedhelm und Marie Jo Gaudry-Pankowski ein.


marienthal
marienthal
marienthal


Datenschutz