Vita

1946 

geboren in Heidbrink , Stadthagen-Land
1961

Gold- und Silberschmiedelehre bei Egino Weinert in Köln
1965

Studium der Metallbildhauerei an der Kölner Werkkunstschule bei
Prof. Joseph Jaekel.
1970 

Meisterschüler ,  Staatl. Abschlussprüfung
 1972

Studienaufenthalt an der Kunstakademie Düsseldorf  bei Prof. Norbert Kricke.
 1973

Assistent für Metallbildhauerei
seit 1975 freischaffend
Ausstellungen und Arbeitsprojekte
1964 Urkundenkassette, Gesellenstück mit Auszeichnung

1966

Internationaler Berufswettbewerb in Utrecht,  Holland. Broncemedaille für eine handgetriebene Silberschale

1970

Meisterschülerausstellung an den Kölner Werkschulen mit Treibarbeiten und Bronceplastiken

1972-73 Studienreise mit der Metallbildhauerklasse Prof. Kricke nach Ägypten

1979 Ausstellung in Bensberg mit Treibarbeiten und erste Klangskulpturen

1981 Teilnahme an einem Wettbewerb der Stadt Ahrweiler mit dionysischen Figuren

1982 „Körper-Klang-Kontakt“ Ausstellung Bildhauerischer Klangkörper,  Bad Neuenahr

1983

Präsentation des Ahrweiler- Kreiskegels und Plakettengestaltung, Wettbewerb der Kreisverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler

1983  Ankauf der Plakette durch die Kreisverwaltung als Auszeichnung für verdiente Bürger  und Institutionen des Kreises  

1984 

Ausstellung bildhauerischer Klangkörper „Bewusst hören, sehen und fühlen“ Zehnthof Sinzig-Kreiskulturtage

1984 Gestaltung dionysischer Kostümfiguren zum Rheinland-Pfalz-Tag in Koblenz

1986 

Erarbeitung eines Konzeptes zur Aufnahme von Sommerkonzerten im offenen Kirchenschiff des ehemaligen Klosters Marienthal an der Ahr

1986

Ehrenplaketten als  handgefertigte Unikate des Kreises Ahrweiler werden erstmals  verliehen

1987 

Erstes Konzertjahr im offenen Kirchenschiff Marienthal; seitdem jährliche Organisation und künstlerischer Leitung zusammen mit Marie-Jo Gaudry-Pankowski

1988 Hör- und Lesetonne „Planetarium“ für die Bibliothek Bonn-Bad-Godesberg.

1989 

Entwurf eines Hör- und Leseschiffes für die Bibliothek Bonn-Beuel. Realisierung mit Willi Bungartz, Barbara Clemens u. Marie Jo Gaudry-Pankowski

1991 Bewusst hören, sehen und fühlen, Ausstellung u. Workshop im Rahmen der Kreiskulturtage, Adenau

1991

„Von welchem Ton sind wir gestimmt ,von welchem werden wir berührt ? “ Meditativer Klangraum im Kloster Königsmünster (Meschede)
Vorstellung von Klangobjekten in Trient/ Italien u. in der musischen Bildungs-Akademie  in  Remscheid

1993  Kreiskulturtage “Die Welt hat eine Haut, die Welt ist unsere Haut“, Begegnungen mit Schulklassen in der Alten Schule Nierendorf

1994 

Klangkreisskulptur und eine Hör- und Lesetonne für das Lebenshilfewohnheim, Sinzig
Klangarbeit für die Geschäftsstelle der Deutschen Musikschulen, Bonn- Bad Godesberg
Erster Preis im Wettbewerb der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf , Allgäu. Wandgestaltung mit einem großen Klangrad im Foyer des Konzertbaus. 

1996-98  

Restaurierung und Erneuerung der „Wasserspeienden Vögel“ im Schlosspark zu Schwetzingen

2000

Ausstellung von Klangkörpern  in der Musikhochschule Köln zum Musikpädagogen-Kongress
Gestaltung einer Klangschale für das Dekanat Ahrweiler, anlässlich zur Bistumsfeier in der Trierer Domkirche im Heiligen Jahr

2001

Ausstellung dionysischer Masken „ Weingeist u. Maskenklang“  mit einer meditativen  Klanginstallation im Museum der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler
Kultursommer Rheinland-Pfalz : “Wir sitzen alle in einem Boot“ ein musisches Projekt mit Kindern
Gestaltung einer Feuerschale als Abschiedsgeschenk des Internationalen Paralympic Komitees an Robert D. Steadward

2002  "Das Ohr des Dionysos“ Tuffsteinskulptur mit Klangschale zum Bildhauersymposium “Skulpturenweg“  in Bad Neuenahr

2003 

Klangskulpturen zum Perkussionskonzert „Dialog der fliegenden Finger“ Murat Coskun& Olaf Tzschoppe, Kultursommer Rheinland-Pfalz“ Marienthaler Lichterabend
Kupfer-Messingtreibarbeit  : Lichterbaum mit Bodenschale für die Martin Luther-Kirche, Bad-Neuenahr

2004 “ Klangmeditationen“ im offenen Kirchenschiff der Klosterruine Marienthal. Installation “Le Jardin de Bacchus“ im Klostergarten zum“ Kultursommer Rheinland-Pfalz“

2005  "Hör-und Lesetonnen“, ausgestellt in der Stadtbibliothek und dem Stadtmuseum Bad-Neuenahr-Ahrweiler..